Radon.ch -
Messen ist Wissen.

Mehr dazu bei uns.

Erzeugen Sie neue Punkte durch klicken.

Canary Radon 200x200

Canary Radon Detektor 
Jetzt bestellen

  • Vergleichsmessung 2014

    Das Paul-Scherrer-Institut PSI hat alle gängigen Messgeräte in einer Vergleichsmessung getestet. Die Geräte die wir verwenden, haben alle sehr gut abgeschnitten.
    2014
  • Radon – unterschätztes Risiko im Wohnraum

    Donnerstag, 4. Dezember 2014 Hotel National, Bern Ein Anlass der Krebsliga Schweiz und des Bundesamtes für Gesundheit
    4.12.2014
  • Strahlenbelastung im Flugzeug

    Die schweizerische Strahlenschutzverordnung deckt die Strahlung von Anlagen, Geräten, Lebensmittel Erze und Radon ab, gilt jedoch nicht für die kosmische Strahlung (StSV 1.Art.1).
    1.10.2014
  • Natürlich vorkommendes Radon in der Schweiz

    In unserer Umgebung kann natürlich vorkommendes Radon gemessen werden. Es kommt in den folgenden Grössen in etwa vor...
    1.11.2014
  • January is Radon Action Month in Colorado

    Radon ist ein grosses Problem in Colorado. Der Governor Bill Owns fordert alle Bürger auf ihr Haus zu messen.
    Jan, 2014
  • Radonkarte der Schweiz

    Radonkarte der Schweiz

    Anbei die aktuelle Radonkarte der Schweiz, Stand Dez 2005.
    Dez 2005
  • Radon in der Stadt Zürich

    Die Messresultate in bewohnten Räumen lagen alle unter dem Grenzwert der Strahlenschutzverordnung von 1000 Becquerel/m3 (Bq/m3), und auch der Richtwert von 400 Bq/m3 wurde in allen Fällen eingehalten.
    1.7.2014
  • Neue Webseite

    Willkommen auf unserer neuen Webseite. Diese ist nun auch für Smart-Phones optimiert. Viel Spass beim Stöbern.
    1.12.2015

Was ist Radon?

Radon (von lat. radius = Strahl, wegen seiner Radioaktivität) ist ein chemisches Element. Sein Symbol ist "Rn", seine Ordnungszahl ist 86. Im Periodensystem der Elemente findet man es in der Hauptgruppe der Edelgase.
Alle Isotope des Radon sind radioaktiv. Das stabilste Isotop ist Rn-222 mit einer Halbwertzeit von 3,8 Tagen. Es entsteht als Zerfallsprodukt von Radium in den Zerfallsreihen des Urans und Thoriums. Da es schwer ist und sich in schlecht belüfteten Räumen ansammeln kann, stellt es eine Gefahr für die Gesundheit dar. Radon hat am natürlichen Strahlungsaufkommen auf der Erdoberfläche den bei weitem größten Anteil (durchschnittliche Belastung eines Bundesbürgers: etwa 1,1 mSv/Jahr), gefolgt von der direkten terrestrischen Strahlung mit ca. 0,4 mSv/Jahr, der direkten kosmischen Strahlung und den natürlicherweise in der Nahrung vorkommenden radioaktive Stoffen mit je etwa 0,3 mSv/Jahr. Link Geschichte

Weiterlesen

Vergleichsmessung PSI 2014

Kandidaten für die vom 18. bis 24. März 2014 im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) durchgeführte Vergleichsmessung waren vorwiegend Fir- men, Institutionen oder Privatpersonen, welche die Anerkennung des BAG als Radonmessstelle besitzen und deshalb nachweisen müssen, dass die Qualität der Messresultate gewährleistet ist. Dem Aufruf des BAG zur Teilnahme folgten zwölf anerkannte Messstellen, beziehungsweise deren Auswertelaboratorien, sowie sieben weitere Messstellen. Acht Messstellen nahmen mit mehreren Messsystemen an der Vergleichsmessung teil. Sechs verschiedene Dosimeter- oder Messgerätearten waren vertreten. Neben Kernspurdetektoren wurden als Radondosimeter Elektret-Ionisationskammern und elektronische Dosimeter eingesetzt. In diesem Jahr nahmen Messgeräte mit Ionisationskammern, Szintillations- und Halbleiterdetektoren an der Vergleichsmessung teil.

Weiterlesen

  • Canary Messgerät

    Canary ist ein Echtzeit-Digital-Radon-Monitor. Dieses neuartige Radon-Messgerät bietet durch das moderne Design und der einzigartige Batteriebetrieb viele Einsatzmöglichkeiten.

  • Dosimeter (auch Kernspurdosimeter)

    Praktikable Lösungsvarianten auf dem neuesten Stand. Mit dieser kostengünstigen aber zuverlässigen Messmethode können sie bis zu einem Zeitraum von einem Jahr messen. Die Verwendung eines geeigneten Exposimetergehäuses sowie die Anwendung eines speziellen Auswerteverfahrens ermöglicht Langzeitmessungen ohne das Messsystem wechseln zu müssen.

Um die Anerkennung des BAG (Bundesamt für Gesundheit) als anerkannte Messstelle zu erhalten, muss man jährlich an der Vergleichsmessung des Bundes am Paul Scherrer Institut (PSI) in Würenlingen teilnehmen. Der Bericht der Vergleichsmessungen sind links aufgeführt.
Radon Logo Neu2 h45px
  • Im Rank 1, 8104 Weiningen, Schweiz

Login